Hofküche Backensholzer Hof

 

Der Backensholzer Käse ist zumindest im Norden durch Restaurants und Bioläden bekannt. Weniger bekannt dürfte dagegen die zum Käseproduzenten gehörende Backensholzer Hofküche sein - ein helles, stylisches Biorestaurant mitten in der norddeutschen Pampa, umgeben von Kuhweiden.


Die Bedienung zeigte sich im September 2021 ausgesprochen freundlich und hilfsbereit - wirklich sehr nett!
Offene Weine gab es immerhin sechs Sorten, meist jung-gefällige Tropfen für 6,50 € das Glas. Wir entschieden uns daher für eine human ausgepreiste Flasche vom Bio-Bordeaux, "Quintessence de Peybonhomme" von der Weinkarte - eine echte Empfehlung für Freunde ausdrucksvoll-trockener, sehr kräftiger Weine.


Vorweg gab es "Gefliederter Gin-Tonic" (7,50 €), wohl mit Rücksicht auf die weit überwiegend weibliche Kundschaft mit sehr kargem Ginanteil; trotzdem lecker:


"Grüner Kuddelmuddel", so hieß die erfrischend knackige Vorspeise (7,50 €), das war "Frischer gemischter Salat und Gemüse mit Gold gebackenem Käse-crumble, geröstete Nüsse und Kerne, mariniert in unserem Molkedressing."


Die Hauptspeisen wählten wir nicht aus der normalen Karte, sondern von der tagesaktuellen Kreidetafel. Für 32 € bot die Küche einen gebratenen Rehrücken auf Perlgraupen-Austernpilz-Risotto und Pastinaken. Das sah nicht nur originell aus, sondern mundete auch hervorragend - wenngleich das Ganze eine Spur zu trocken angelegt war.
Der absolut schiere Rehrücken kam leicht rosa daher, glücklicherweise nicht durch das leider inzwischen übliche Sous-vide-Garen vermatscht, sondern überzeugend vollmundig mit wunderbaren Röstaromen. So grandios bekommt man einen Rehrücken selbst in der Sterneküche nur selten, Hut ab!
Die Pastinaken schienen frittiert, eine hübsche Variante:


Das zarte Wildgulasch hatte noch stärker unter der Trockenheit auf dem Teller zu leiden, weil die durchaus gut gemachten Klöße das Wenige an Flüssigkeit schnell komplett aufsaugten - schade um den im Grunde aromatischen Gang:


Insgesamt ein lohnenswerter Besuch, und Mittagstisch gibt's auch! Eine Reservierung empfiehlt sich, Parkplätze sind vorhanden.


 

Hofküche Backensholzer Hof
Schwabstedter Damm 10
25885 Oster-Ohrstedt

Telefon 04626/1858-295

 

 
 
genussgenie.de