Carls Brasserie

 

Angesichts des edlen 'Jakob' als Mutterhaus, des Elbblicks und der unmittelbaren Nähe zur Elbphilharmonie darf der geneigte Gast mit höherpreisigen, französisch angehauchten Gerichten der feineren Kategorie rechnen - wir versuchten es im Juni mit dem Schlemmer-Sommer-Menü 2016. Das kostete für zwei Personen 64 Euro, Weinbegleitung (ein leichter Riesling oder ein Roter), Wasser und Kaffee schlugen mit weiteren 33,- Euro zu Buche.

Der hamburgisch-freundliche Service brachte zunächst den
"Thunfischtatar mit bunten Tomaten, Rucola und Sesam", der vor allem mit knalliger Farbenpracht beeindruckte. Der Tatar selbst bereitete zwar ein angenehmes Mundgefühl und war recht zart, aber insgesamt trotz Senftupfer doch vergleichsweise langweilig, was ihn zum einzigen Schwachpunkt des gesamten Menüs machte. Das ist aber Gejammer auf hohem Niveau:


Die "Büffelricotta-Ravioli mit Liebstöckel, Kirschen und Pfifferlingen" erfreuten nicht nur das Auge, sondern mit frischer Saftigkeit und ausgewogenem Aroma auch die Zunge:

 


Man sollte schon Zeit mitbringen, die Momente zwischen den Gängen zogen sich doch ziemlich in die Länge - für die vier Gänge brauchten wir am Ende zweieinhalb Stunden. Der Hauptgang "Rosa gebratenes Kalbsfilet mit Portweinsauce, grünem Spargel Sommertrüffel und Kartoffelpüree" viel vergleichsweise reichlich aus: Ein ordentliches, krosses und doch rosa gebratenes Stück Filet voller Röstaromen harmonierte bestens mit dem getrüffelten Kartoffelmus:


Auf den Namen"Pistazien-Financier mit Himbeerschaum und Joghurteis" hatte man den Nachtisch getauft und natürlich wussten wir nicht, was ein Financier auf dem Teller zu suchen hat. Einerlei, es war eine Art kleiner Muffin, wunderbar fluffig und lecker, ein schöner Kontrapunkt zum erfrischenden Joghurteis samt Himbeerschaum:



Was soll man dazu nun sagen? Uns hat es derart gut gefallen, dass wir zwei Wochen später das gleiche Menü noch einmal geordert haben. Ganz ohne Reue. Bei diesem zweiten Besuch im Juli, in weiblicher Begleitung, gab es Ravioli dann natürlich mit Blümchen:

 



Carls Brasserie
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
040 / 300 322 400 

 
 
genussgenie.de