Roter Haubarg (Witzwort)

 

 

Der historische Haubarg bietet das, was man unter Landhausküche und vielleicht noch der gehobenen Version davon versteht. Er befindet sich quasi in der Pampa (Halbinsel Eiderstedt) und lädt zum Verweilen und Entspannen ein, oftmals ist aber das freundliche Personal entspannter als die Besucher, die nur schnell zur Fähre oder hektisch wieder nach hause wollen.
Wir kehren dort gern ein, regelmäßig als Ausklang eines Amrum-Urlaubs und fühlen uns wie einst bei Oma.


Besondere Beachtung verdient die Karte mit den Spezialitäten, die nach Bestellung wirklich in hervorragender Qualität und üppiger Menge auf den Tisch kommen. Wunderbar aromatisch und höchst saftig war im Mai 2016 "Deftiges Gulasch vom Angler Sattelschwein auf Bandnudeln, dazu ein gemischter Salat". Eine Portion, die für Normalesser allerdings kaum zu bewältigen war:



Nicht weniger überzeugte uns "Deftiges Lammgulasch mit Bandnudeln und buntem Salatteller", beide Gerichte waren mit rund 16,- Euro moderat ausgepreist:

 

Nachmittags gibt es auch Kaffee und Kuchen, letzteren jedoch in durchschnittlicher Qualität, die eine Anfahrt nicht rechtfertigt.

 

Dafür lohnt sich auf jeden Fall der Einkauf hausgemachter Spezialitäten in kleinen Gläsern, an erster Stelle sind hier das traumhaft schmelzige Schmalz vom Angler Sattelschwein sowie die grandiose Stachelbeer-Vanillemarmelade zu nennen.




Roter Haubarg
Sand 5
25889 Witzwort
Tel. (0 48 64) 8 45

 

 
 
genussgenie.de